Mandury Mosaikkunst

Kunstprojekt | Mosaik selber machen | Workshop

Hamburg kann zeitweilig grau und farblos sein. Mit den Mosaiken von Mandy Duranti kommt Farbe in den (g)rauen Alltag. Aus den verschiedensten Materialien wie Mosaikfliesen, Glasmosaik, Mosaiksteinen, Keramik, Fliesen, Holz oder Fundstücken aus der Natur zaubert die hamburger Künstlerin farbenfrohe Unikate. In Kursen, Workshops oder Team-Building-Events kann man die Basics der Mosaikkunst bei ihr erlernen und Mosaik selber machen. Oder Sie engagieren Sie für ein Kunstprojekt, um Ihrem Bad mit Glas, Keramik oder bunten Fliesen eine individuelle Note zu verleihen. Auch für Beteiligungsprojekte, einen besonderen Kindergeburtstag oder soziale Projekte ist die Hamburger Mosaik Künstlerin zu haben.

Kommen Sie mit in eine Welt voller Farben, Fantasie, eine Welt voll positiver Energie und Leidenschaft.


Mosaik Portfolio

Mosaik Fisch - Mandy Duranti

Gemeinsam etwas erschaffen. Kunst am Bau, Kunst für und mit Kindern - Kunst in Lebensräumen. Kurse, Workshops, Events, Teambuilding, Skulpturen oder selbst gemachte Geschenke...

Über mich

Mandy Duranti @ work

Von der Kindererzieherin zur Bauzeichnerin zur Projektmanagerin zur Kunst.

Kunst als Fenster zu meiner Seele.

Als Domo und AIMC Mitglied sehr gut vernetzt.

Kontakt

Mosaik Digilog - Mandy Duranti

Sie möchten individuell beraten werden? Sie möchten an Ihrer Schule, im Jugendverein oder anderen sozialen Einrichtungen ein Kunstprojekt, einen Kurs, einen Workshop oder ein Event starten?



Neuigkeiten

Diagnose Brustkrebs - Bestrahlung

Letzte Etappe - Strahlentherapie

Mit gemischten Gefühlen trat ich die letzte Etappe meiner schulmedizinischen Krebstherapie an. Soweit ich wusste sollte die Bestrahlung in der Hamburger Mörkenstraße etwa 5-6 Wochen dauern und recht gut verträglich sein. Angst hatte ich trotzdem.

 

Wir hatten keinen guten Start. Als ich am 9.6.2017 zum Beratungsgespräch dran war, begrüßte uns eine hektisch wirkende Ärztin, ca. 50 Jahre alt, die Ihren Standardtext so schnell aufsagte, dass Sie mich schon nach den ersten 2 Sätzen abgehängt hatte. Diese Ärztin scheint ein äußerst negativer Mensch zu sein, denn mit den nach Ihrem Standardtext folgenden Aussagen, gab Sie mir sehr deutlich zu verstehen, wie schlimm es aus ärztlicher Sicht um mich bestellt ist. Mühsam hatte ich mich in den Wochen zuvor von der Chemo erholt, durch Meditation neue Kraft und neuen Mut geschöpft.

 

Innerhalb von Sekunden war meine mühevolle Aufbauarbeit zerstört.

"Bei Ihrem Befund müssen wir bestimmt 7 Wochen bestrahlen." und "Sie werden sehr großflächig bestrahlt, sogar am Rücken." und "Lymphdrainage können Sie während dieser 7 Wochen auch nicht bekommen!" - WHAAAAAT???

 

7 Wochen? Großflächig? Ohne Lymphdrainage?

Eine liebe, ebenfalls an Brustkrebs erkrankte, Freundin riet mir zu einem Kompressionsstrumpf für den Arm. Als wir meine hektische, äußerst unsensible Ärztin danach fragten überstieg dies mal wieder Ihre Kompetenzen. Ebenso unsere Bitte um Bestimmung der Tumormarker überstieg, nach eigener Aussage, ihre Kompetenzen. Sie musste erstmal die Mädels am Empfang fragen. Als Diese ihr grünes Licht gaben, bekamen wir was wir wollten. Allein schon diese Episode rief bei uns nur noch Kopfschütteln hervor.

 

Ich bekam noch einen Infozettel auf dem verschiedene Tips zum Thema Hautpflege standen und das eine Lymphdrainage ohne Probleme möglich ist, wenn die bestrahlten Flächen ausgespart bleiben. Na also. Geht doch. Somit war für mich klar, dass ich weiterhin zur Lymphdrainage gehe, denn ohne Lymphdrainage würde mein Arm innerhalb kurzer Zeit so dick wie mein Oberschenkel werden.

mehr lesen 1 Kommentare

Framenti di me - heilende Kunst bei Brustkrebs

Mosaikkunst als Heilmittel

Die DOMO e.V. hat im Rahmen des 2. Mosaiksymposiums “Die Teile und das Ganze” in Pfaffenhofen eine jurierte Ausstellung zum Thema “Fragment” ausgeschrieben, bei der ich mich mit dem Bild "Framenti di me" beworben habe.

 

In diesem Bild habe ich versucht meine Gefühle und Erlebnisse im Rahmen meiner Brustkrebserkrankung zu verarbeiten. Viele Eindrücke und Informationen stürtzen auf Betroffene ein. Eine Welt bricht zusammen. Teile der eigenen Seele werden getötet. Als Krebspatient verliert man sehr viel, aber man gewinnt auch sehr viel. Die Fragmente, die ich verloren habe machen Platz für etwas Neues. Hoffnung, Veränderung, Wandel. So sehe ich meine Erkrankung ca. 6 Monate nach der Diagnose.

mehr lesen 0 Kommentare